Kleben von EPP

13.01.2021 11:15

Für elastisches Material wie EPP nimmt man am besten auch einen elastischen Kleber wie UHU-Por.
So kann sich das Material und die Klebestelle gleichmaßig bewegen beim Verbiegen.
Entweder naß in naß, um noch verschieben zu können, jedoch mit längerer Trockezeit.
Oder wie bei Kontaktklebern normalerweise üblich: 3-5 min ablüften und dann unverrückbar zusammenfügen.

Sekundernkleber ist für EPP ebenfalls sehr gut zu verwenden.
Sekundenkleber jedoch erzeugt eine harte Klebestelle. Bei Belastung bez. Verbiegung wird das EPP zuerst an dieser Stelle brechen/reißen.
Darum Sekundenkleber nur für kleine Klebestellen wie Ruderhörner etc. verwenden.

Flächige Teile für hochfester Verbindung wie Motorspanten etc. am besten mit Epoxy-Kleber.